Podcasts: „Alles, was Sie über Katholizismus wissen wollten“. Leserfrage Nr. 1


 

Heute zum Sonntagsausklang oder morgen für die Fahrt zur Arbeit stellen wir unseren ersten Podcast der Reihe:

„Alles über Katholizismus wissen wollten, aber nicht fragen wagten?“

Weiterlesen

Advertisements

Podcasts – Bußpsalmen


1801-1-4 Champaigne Bon Pasteur

Da davon auszugehen ist, dass ein paar Beter sich uns jetzt anschließen werden, das wir um die Lösung des „Bergoglio-Problems“ beten werden, so fügen wir anbei die Bußpsalmen auf Lateinisch zum Download bei, damit Sie wissen, wie Sie diese auszusprechen haben.  Andere Vorraussetzungen ändern sich nicht: Sie knien sich hin und beten mündlich und wenigstens halblaut die vorgeschriebenen Gebete. Sie spielen also die runtergeladenen Gebet nicht ab und denken, damit sei die Sache erledigt. Nein, das ist kein Witz und nein, diese Vorgehensweise ist nicht allen klar. DSDZ hatte mit sehr viel Mühe über 26 Stunden lang das Deutsch-Lateinisch Diurnale für eine Bekannte aufgenommen, da diese so viel Probleme mit dem Latein hatte, ohne dass ihr Latein davon besser wurde. Warum?  Sie überspielte sich die Podcasts auf einen Mp3-Stick und hörte zu, ohne selbst zu nachzubeten und ließ sich, wie Sie es selbst ausdrückte „von seiner Stimme berieseln“. Dies gilt natürlich nicht als Gebet und hat auch keinen Lerneffekt, denn Sie lernen es diese Worte so und nicht anders auszusprechen, es ist ja eine Fremdsprache, wie damals Englisch in der Grundschule, indem Sie selbst mit Ihren Lippen die Laute bilden und Ihren eigenen Stimmapparat betätigen. Am Besten Sie sprechen täglich einen anderen Psalm, die Litatei und die Fürbitten nach, damit Sie am Stichtag den letzten Freitag des Monats fit und vorbereitet sind. Viele Menschen haben eine schreckliche Blockade vor dem Latein, was vielleicht auch dämonische und nicht nur psychische Gründe haben kann. Denn die lateinische Aussprache im Vergleich mit anderen Sprachen: Französisch, Russisch, Chinesisch (eine tonale Sprache, Sie müssen wirklich singen) sehr einfach ist. Die unten beigefügten Gebete wurden mit der normalen Sprechgeschwindigkeit aufgenommen. Es ist auch möglich sie nochmals aufzunehmen, wie bei den Fremdsprachekassetten damals, indem man Zeit für das Nachsprechen lässt. Genauso hat es DSDZ mit dem Diurnale seiner Bekannten gemacht, die sie immer noch nicht „aus Zeitmangel“ betet. Seufz….

Weiterlesen

„Alles, was Sie über Katholizismus wissen wollten“ oder Ihre Wunschpodcasts


Belehrung des Einsiedlers

Der Schreiber dieser Zeilen (DSDZ) plant die nächsten Schritte seines Youtube-Kanals und geht deswegen schrittweise voran. Er hat vor, irgendeine unterbezahlte und wieder einmal seinen Fähigkeiten nicht entsprechende Teilstelle zu übernehmen, die wohl unterhalb von Harz-IV ausfallen wird, um sich in der übrigen Zeit dem Bloggen, dem Filmemachen, der wissenschaftlichen Arbeit, die auch noch ansteht und der Rettung der Seelen widmen zu können. Da solche Stellen wenig Geld einbringen und alles kostet und ein Youtube-Kanal mit religiösen Inhalten ohnehin mit viel Betteln verbunden sein wird, so ist es schon jetzt an der Zeit damit anzufangen. Denn die Einkünfte von der Werbung, falls diese überhaupt kommen, werden mit einer hohen Zuschauerzahl verbunden sein, die jetzt am 12.02.2018  noch in der fernen Zukunft liegt. Ein sog. Startup ist entweder mit Schulden verbunden oder er geht gemächlich voran und wird aus anderen Quellen finanziert. Um gute Einkünfte zu generieren, muss man gute Inhalte produzieren, um dies wiederum schaffen zu können, muss man sich in seinem sonstigen Berufsleben wenig verausgaben. Da ein wenig verausgabendes Berufsleben mit wenig Verdienst verbunden ist, siehe Anfang, so muss man das Geld für das Leben und die Erschaffung des YT-Kanals woanders hernehmen.

Weiterlesen

Auxilium christianorum – Podcasts


Fra_Angelico_-_Perugia_Altarpiece_(central_panel)_-_WGA00498

Für all unsere Leser, welche sich der Initiative Auxilium christianorum angeschlossen haben und die ACH-Gebete auf Lateinisch beten wollen, aber kein Latein können, bieten wir hiermit Podcasts mit den lateinischen Gebeten an.

Warum auf Lateinisch beten?

Weil die lateinische Sprache über solche Schwingungen oder Vibrationen, wie man in der Esoterik-Szene sagen würde, verfügt, welche (1) die Dämonen vertreiben und (2) die Engel anziehen.

Weiterlesen