Litanei von der Liebe Gottes


Herr, erbarme Dich unser!

Christe, erbarme Dich unser!

Herr, erbarme Dich unser!

Christe, höre uns! Christe, erhöre uns!

Gott Vater vom Himmel, – erbarme Dich unser!

Gott Sohn, Erlöser der Welt, – erbarme Dich unser!

Gott heiliger Geist, –

Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, –

Der Du die unendliche Liebe bist, –

Der Du uns mit deiner Liebe vorgekommen bist, –

Der Du uns Dich zu lieben gebietest, –

Der Du uns zu Lieb deinen eingebornen Sohn

dargegeben hast, –

Aus ganzem Herzen, – lieben wir Dich, o Gott!

Aus ganzer Seele, –

Aus ganzem Gemüthe, –

Aus allen Kräften, –

Ueber alle Güter und Ehren, –

Ueber alle Menschen und Engel, –

Ueber alles Erschaffene im Himmel und auf Erden, –

Nur allein wegen Deiner selbst. –

Weil Du das allerhöchste Gut bist, –

Weil Du unendlich liebenswürdig bist, –

Weil Du unendlich vollkommen bist, –

Wenn Du uns auch den Himmel nicht versprochen hättest, –

Wenn Du uns auch die Hölle nicht androhetest, –

Wenn Du uns auch mit Trübsal prüfen solltest, –

In Ueberfluß und Armuth, –

Im Glück und Unglück, –

In Freuden und Leiben, –

In Gesundheit und Krankheit, –

Im Leben und Tode, –

In der Zeit und Ewigkeit, –

Herr, erbarme Dich unser!

Christe, erbarme Dich unser!

Herr, erbarme Dich unser!

Christe, höre uns! Christe, erhöre uns!

Vater unser.

Gebet.

O Gott! der Du in einem unbegreiflichen Uebermaaße alles besitzest, was immer vollkommen und liebenswürdig seyn kann; lösche in uns aus alle sündhafte Liebe und zünde in unsern Herzen das Feuer deiner reinen und thätigen Liebe an, auf daß wir einst mit allen Auserwählten Dich ohne alles Ende lieben werden! Amen.

Was können wir für die Kirche tun? Die sieben Bußpsalmen beten (2). Bischofskonferenz und die Gauss-Kurve


 

Procession to transfer the relics of the Holy Bishops to the Old Cathedral of St Peter, 1656, by Francesco Maffei (1605-1660), painting, Old Cathedral...
Procession to transfer the relics of the Holy Bishops to the Old Cathedral of St Peter, 1656, by Francesco Maffei (1605-1660), painting, Old Cathedral…

Wie man im ersten Beitrag nachlesen kann:

  • ist es eine Tat der Nächstenliebe für andere zu beten;
  • man soll für alle Menschen beten,
  • da man nicht weiß, wer erwählt und wer verworfen ist.

Es ist sicherlich sehr löblich für die Hirten der Kirche zu beten, da man durchaus davon ausgehen kann, dass nicht alle Bischöfe der jeweiligen Bischofskonferenz zu den Verworfenen gehören. Manche hingegen schon, da das Verbreiten von Häresien oder der Häresie nahen Aussagen durch einen katholischen Bischof sicherlich nicht für seine Prädestination spricht.

Weiterlesen!

Was können wir für die Bischofskonferenzen tun? Die sieben Bußpsalmen beten (1). Fürbitte als Nächstenliebe


Canesso2882006T164634

[Das Bild stammt Giovanni Battista Gaulli, genannt Il Baciccio (1639 – 1709)

Der Triumph des Namens Jesu]

Einleitung – beten für die Bischofskonferenz

Vor einiger Zeit hat einer Leserin unseres Blogs den Einwand erhoben, dass die dargestellten Inhalte zur Lage der Kirche im deutschsprachigen Raum, d.h. in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz (natürlich sind Liechtenstein und Südtirol nicht ausgenommen) dermaßen betrüblich sind, dass man wirklich nicht weiß, was man persönlich zu tun hat, um es besser zu machen. Denn nicht jeder kann oder sollte einen religiösen Blog führen. Es gibt verschiedene Aufgaben und Gaben. Es fiel ein Vorschlag ein Gebet auszusuchen, welches zu einer gegebenen Zeit alle Leser dieses Blogs gemeinsam verrichten könnten. Die Redaktion des Blogs sagte zu diesem Vorschlag, dass sie ihn in Erwägung ziehen werde und über das geeignete Gebet nachdenken werde.

Nun ist es soweit. Wir schlagen hiermit vor an jedem letzten Freitag des Monats (ausgehend vom 27.11.2015) für die eigene Bischofkonferenz zu beten und mit dieser Intention insbesondere auch den eigenen Bischof und den eigenen Pfarrer zu umfassen. Das Gebet soll aus den lateinischen Sieben Bußpsalmen samt der Allerheiligenlitanei bestehen, welche im Knien, laut und auf Lateinisch gebetet werden sollen. So kann sich wirklich niemand vorwerfen lassen, dass er für seine eigene Kirche nichts tut. Das Gebet wird immer am betreffenden Freitag bei uns angekündigt und vorerst ein Jahr dauern also bis zum 25.11.2016. Dann sehen wir weiter. Vielleicht tut sich da was. Es handelt sich also um zwölf Mal im Jahr sieben Bußpsalmen samt der Litanei zu beten, was wirklich für jeden bewältigbar zu sein scheint.

Weiterlesen!