Proprium missae – Dominica III Post Epiphaniam


INTROITUS
Ps 96:7-8
Adoráte Deum, omnes Angeli eius: audívit, et lætáta est Sion: et exsultavérunt fíliæ Iudae.
Ps 96:1
Dóminus regnávit, exsúltet terra: læténtur ínsulæ multæ.
V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen
Adoráte Deum, omnes Angeli eius: audívit, et lætáta est Sion: et exsultavérunt fíliæ Iudae.
Gott betet an, ihr Engel alle: Sion hört’s und freuet sich; die Töchter Judas jauchzen.
Der Herr ist König; jauchze, Erde; ihr vielen Inseln, freuet euch.
V. Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.
R. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.
Gott betet an, ihr Engel alle: Sion hört’s und freuet sich; die Töchter Judas jauchzen.
GRADUALE
Ps 101:16-17
Timébunt gentes nomen tuum, Dómine, et omnes reges terræ glóriam tuam.
V. Quóniam ædificávit Dóminus Sion, et vidébitur in maiestáte sua.
Die Heiden werden Deinen Namen fürchten, Herr, und alle Könige der Erde Deine Herrlichkeit.
V. Denn neu erstehen läßt der Herr die Sionsstadt. Dort offenbart Er Sich in Seiner Majestät.
ALLELUIA
Allelúia, allelúia.
Ps 96:1
Dóminus regnávit, exsúltet terra: læténtur ínsulæ multæ. Allelúia.
Alleluja, alleluja.
Der Herr ist König; jauchze, Erde; ihr vielen Inseln, freuet euch. Alleluja.
OFFERTORIUM
Ps 117:16; 117:17
Déxtera Dómini fecit virtutem, déxtera Dómini exaltávit me: non móriar, sed vivam, et narrábo ópera Dómini.
Die Rechte des Herrn wirket Wunder, die Rechte des Herrn hat mich erhöht; ich sterbe nicht, ich werde leben und werde künden die Werke des Herrn.
COMMUNIO
Luc 4:22
Mirabántur omnes de his, quæ procedébant de ore Dei.
Alle staunten über die Worte aus Gottes Mund.
Advertisements

Proprium missae – Dominica II post Epiphaniam


INTROITUS
Ps 65:4
Omnis terra adóret te, Deus, et psallat tibi: psalmum dicat nómini tuo, Altíssime.
Ps 65:1-2
Iubiláte Deo, omnis terra, psalmum dícite nómini eius: date glóriam laudi eius.
V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen
Omnis terra adóret te, Deus, et psallat tibi: psalmum dicat nómini tuo, Altíssime.
Die ganze Erde bete Dich an, o Gott, und lobsinge Dir; ein Loblied singe sie Deinem Namen, Du Allerhöchster.
Jubelt Gott, ihr Lande all, singet Psalmen Seinem Namen; herrlich laßt Sein Lob erschallen.
V. Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.
R. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.
Die ganze Erde bete Dich an, o Gott, und lobsinge Dir; ein Loblied singe sie Deinem Namen, Du Allerhöchster.
GRADUALE
Ps 106:20-21
Misit Dóminus verbum suum, et sanávit eos: et erípuit eos de intéritu eórum.
V. Confiteántur Dómino misericórdiæ eius: et mirabília eius fíliis hóminum.
Der Herr sandte Sein Wort und heilte sie; Er entriß sie ihrem Verderben. Drum sollen sie den Herrn für Sein Erbarmen und für Seine Wundertaten an den Menschenkindern preisen.
ALLELUIA
Allelúia, allelúia
Ps 148:2
Laudáte Dóminum, omnes Angeli eius: laudáte eum, omnes virtútes eius. Allelúia.
Alleluja, alleluja.
Lobet den Herrn, ihr all Seine Engel, lobet Ihn, ihr all Seine Heere. Alleluja.
OFFERTORIUM
Ps 65:1-2; 65:16
Iubiláte Deo, univérsa terra: psalmum dícite nómini eius: veníte et audíte, et narrábo vobis, omnes qui timétis Deum, quanta fecit Dóminus ánimæ meæ, allelúia.
Jubelt Gott, ihr Lande all, singet Psalmen Seinem Namen. Kommt und hört; euch allen, die ihr Gott in Ehrfurcht dient, will ich künden, was der Herr in meiner Seele Großes wirkte, alleluja.
COMMUNIO
Ioann 2:7; 2:8; 2:9; 2:10-11
Dicit Dóminus: Implete hýdrias aqua et ferte architriclíno. Cum gustásset architriclínus aquam vinum factam, dicit sponso: Servásti bonum vinum usque adhuc. Hoc signum fecit Iesus primum coram discípulis suis.
Der Herr spricht: «Füllet die Krüge mit Wasser und bringt davon dem Speisemeister.» Der Speisemeister kostete das zu Wein gewordene Wasser und sprach zum Bräutigam: «Du hast den guten Wein bis jetzt aufgehoben.» So wirkte Jesus Sein erstes Wunder vor Seinen Jüngern.

Proprium missae – In Epiphania Domini


INTROITUS
Malach 3:1; 1 Par 29:12
Ecce, advénit dominátor Dóminus: et regnum in manu eius et potéstas et impérium
Ps 71:1
Deus, iudícium tuum Regi da: et iustítiam tuam Fílio Regis.
V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen
Ecce, advénit dominátor Dóminus: et regnum in manu eius et potéstas et impérium
 
Seht, der Gebieter, der Allherrscher ist da; in Seiner Hand ruht Königsmacht, Gewalt und Weltherrschaft.Gott, gib Dein Richterrecht dem König, dem Königssohn Dein Herrscherrecht.
V. Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.R.  Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.Seht, der Gebieter, der Allherrscher ist da; in Seiner Hand ruht Königsmacht, Gewalt und Weltherrschaft.
GRADUALE
Isa 60:6; 60:1
Omnes de Saba vénient, aurum et thus deferéntes, et laudem Dómino annuntiántes.
V. Surge et illumináre, Ierúsalem: quia glória Dómini super te orta est.
Alle kommen von Saba mit Gaben von Gold und Weihrauch, laut kündend das Lob des Herrn.
V. Auf! Werde licht, Jerusalem! Die Herrlichkeit des Herrn ging strahlend auf über dir.
ALLELUIA
Allelúia, allelúia
Matt 2:2.
Vídimus stellam eius in Oriénte, et vénimus cum munéribus adoráre Dóminum. Allelúia.
Alleluja, alleluja.
Wir haben Seinen Stern im Morgenland gesehen und sind mit Geschenken gekommen, den Herrn anzubeten. Alleluja.
OFFERTORIUM
Ps 71:10-11
Reges Tharsis, et ínsulæ múnera ófferent: reges Arabum et Saba dona addúcent: et adorábunt eum omnes reges terræ, omnes gentes sérvient ei.
Die Könige von Tharsis und die Inseln nahen opfernd mit Gaben; die Könige von Arabien und Saba kommen herbei mit Geschenken. Ihn beten an alle Könige der Erde, und alle Völker dienen Ihm.
COMMUNIO
Matt 2:2
Vídimus stellam eius in Oriénte, et vénimus cum munéribus adoráre Dóminum.
Wir haben Seinen Stern im Morgenland gesehen und sind mit Geschenken gekommen, den Herrn anzubeten. Alleluja.

Proprium missae – Dominica Infra Octavam Nativitatis


Introitus
Sap 18:14-15.
Dum médium siléntium tenérent ómnia, et nox in suo cursu médium iter háberet, omnípotens Sermo tuus, Dómine, de coelis a regálibus sédibus venit
Ps 92:1
Dóminus regnávit, decórem indútus est: indútus est Dóminus fortitúdinem, et præcínxit se.
V. Glória Patri, et Fílio, et Spirítui Sancto.
R. Sicut erat in princípio, et nunc, et semper, et in saecula saeculórum. Amen
Dum médium siléntium tenérent ómnia, et nox in suo cursu médium iter háberet, omnípotens Sermo tuus, Dómine, de coelis a regálibus sédibus venit
Sap 18:14-15.
Tiefstes Schweigen hielt alles umfangen: die Nacht hatte in ihrem Lauf die Mitte ihres Weges erreicht: da kam, o Herr, aus dem Himmel vom Königsthrone herab Dein allmächtiges Wort.
Ps 92:1
Der Herr ist König, mit Hoheit hat Er Sich umhüllt, dem Herrn dient Heldenkraft als Kleid und Gurt.V.  Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.
R. Wie es war im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.
Tiefstes Schweigen hielt alles umfangen: die Nacht hatte in ihrem Lauf die Mitte ihres Weges erreicht: da kam, o Herr, aus dem Himmel vom Königsthrone herab Dein allmächtiges Wort.
Graduale
Ps 44:3; 44:2
Speciósus forma præ filiis hóminum: diffúsa est gratia in lábiis tuis.
V. Eructávit cor meum verbum bonum, dico ego ópera mea Regi: lingua mea cálamus scribæ, velóciter scribéntis.
Ps 44:3; 44:2
Schöner bist Du als die Menschenkinder alle; Deine Lippen sind von Anmut übergossen.
V. Aus meinem Herzen strömt ein hohes Lied: ich weih mein Werk dem König. Voll Eifer ist meine Zunge wie des Schnellschreibers Griffel.
Alleluia
Allelúia, allelúia
Ps 92:1.
Dóminus regnávit, decórem índuit: índuit Dóminus fortitúdinem, et præcínxit se virtúte. Allelúia.
Alleluja, alleluja.
Ps 92:1.
Der Herr ist König, mit Hoheit hat Er Sich umhüllt; dem Herrn dient Heldenkraft als Kleid und Macht als Gurt. Alleluja.
Offertorium
Allelúia, allelúia
Ps 92:1-2
Deus firmávit orbem terræ, qui non commovébitur: paráta sedes tua, Deus, ex tunc, a saeculo tu es.
Alleluja, alleluja.
Ps 92:1-2
Gott gab der Erde ihren Halt; nie wird sie wanken. O Gott, seit Anbeginn steht fest Dein Thron: Du bist von Ewigkeit.
Communio
Matt 2:20
Tolle Púerum et Matrem eius, et vade in terram Israël: defúncti sunt enim, qui quærébant ánimam Púeri.
Matt 2:20
Nimm das Kind und Seine Mutter, und zieh in das Land Israel; denn die dem Kinde nach dem Leben trachteten, sind gestorben.