Kardinal Bona und das „Tagebuch der Stoßgebete“. 8. Vor Messe oder Kommunion.


BoschStJeromeInPrayer

Diarium aspirationum – Tagebuch der Stoßgebete

Diejenigen von uns, die oft zur Messe gehen oder kommunizieren, werden von einer bestimmen Routine eingefangen, bei der die Bedeutung des Kreuzesopfers Christi untergeht. Die Aufgabe des Gläubigen besteht darin ein anderer Christus (alter Christus) zu werden, welcher sich mit dem Herrn selbst aufopfert. Ja, das ist unsere Aufgabe hier auf Erden nicht nur mitzuopfern, sondern sich ganz aufzuopfern, bis zum Märtyrium hin, wenn Gott es möchte. Man kann sich bei diesem Stoßgebet die folgenden Fragen stellen:

  • Wie steht es um meinen Opfersinn?
  • Bin ich die makellose Hostie? Falls nicht, warum?
  • Was kann ich Gott noch alles opfern? Wovon mich freimachen?
  • Bin ich es überhaupt wert, in das Opfer Christi hineingenommen zu werden?

Ja, ja, ein kurzes Stoßgebet und viele Fragen. Es empfiehlt sich zu diesem Gebet auch das Quam oblationem aus dem Kanon zu meditieren, um zu wissen, was die Opferung (oblatio) eigentlich ist. Und so prägt die Messe, wohlgemerkt die Alte Messe, unsere Spiritualität, den bei einem klassischen Altar haben wir sowohl das Kreuz als auch ara – „Felsbänke, Altar, Denkmal, Altar“, da das Kreuz meistens erhöht ist und es uns leicht fällt sich die Opferung von Golgotha vorzustellen.

ara crucis 1

Bei der Neuen Messe und den neuen Altären ist das unmöglich, da sollen wir aber unsere Vorstellungskraft einsetzen, die wir bei der vorhergehenden Betrachtung (z.B. quam oblationem) geübt haben. Ja, von selbst kommt nichts!

Ante missam vel communionem
Suscipe me, Domine, cum oblatione huius hostiae immaculatae in laudem, gloriam et beneplacitum tuum, in unione illius oblationis, qua temet ipsum in ara crucis obtulisti.
Vor der Hl. Messe oder Kommunion
Empfange mich, Herr, mit der Opferung dieser makellosen Hostie zu Deinem Lob, Ehre und Wohlgefallen, in Vereinigung mit jener Opferung, welche Du selbst am Altar des Kreuzes vollbracht hast.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s