Ps. 1 Beatus vir oder der Anti-Dialogpsalm als die Grundlage des geistlichen Lebens (3) Exegese Vers 2


Beatus vir 3

Der zweite Vers stellt das Gegenprogramm zum Leben der Gottlosen dar:

1,2 Sed in lege Dómini volúntas ejus, * et in lege ejus meditábitur die ac nocte.

1,2 Aber im Gesetze des Herrn ist sein Wille und über sein Gesetz denkt er Tag und Nacht nach.

Der Wille richtet sich also nicht nur nach dem göttlichen Gesetz. Der Wille wird gleichförmig mit dem Gesetz des Herrn. Warum ? Weil man Kontakt mit ihm hat, sowohl mit dem Gesetz als auch mit dem Herrn. Weil man es Tag und Nacht meditiert also über es nachdenkt. Am Tage schon, denken wir, aber bei Nacht? Durch die Nachwachen. Die nachkonziliare Krise fing damit an, dass die Orden aufhörten nachts zum Gebet aufzustehen, dann folgte das Fernsehen und dann kamen die Austritte. Dem weiblichen Zweig der Franziskanerinnen der Immaculata wurde ja von der Komissarin vorgehalten, dass sie nachts zum Gebet aufstehen.[1] Dem männlichen Zweig wohl auch. Ja wo kämen wir da noch hin? Zur Heiligkeit. Allen Lesern, die unter Schlaflosigkeit oder Schlafunterbrechung leiden oder aber auch aufgrund von schlimmen Alpträumen nachts aufwachen, sei an dieser Stelle empfohlen in solchen Situationen einfach aufzustehen und wenigstens 45 Minuten oder auch die ganze Nacht zu beten. Denn man kann sowieso nicht schlafen und verliert nichts. Es ist besser als sich im Bett herumzuwälzen. Handelt es sich um natürliche Ursachen, so setzt eine durchwachte oder teilweise durchwachte Nacht am nächsten Morgen Adrenalin frei, Sie werden aufgeputscht sein und aufgrund des Schlafmangels die nachfolgende Nacht sicherlich durchschlafen. Kommen diese Angriffe aber vom Feind, scil. von dem Teufel, was recht häufig der Fall ist, so lässt er Sie recht schnell in Ruhe, wenn Sie diese Angriffe gegen ihn wenden. Man soll den Vorsatz fassen für die Kirche, für die Bischöfe, für alle, die in dieser Nacht sündigen zu beten und als Gebet wähle man am besten die Matutin eines lateinischen Breviers, denn dies ist das eigentlichen Nachtgebet oder man bete nacheinander halblaut oder laut die Psalmen oder ebenfalls halblaut den Rosenkranz. Und so kann man die Schlaflosigkeit effizient nutzen, anstatt zu irgendwelchen Mitteln zu greifen. Das Gesetz Gottes wird dadurch meditiert.

[1] http://www.katholisches.info/2015/11/09/keine-barmherzigkeit-paepstliche-kommissarin-fuer-franziskanerinnen-der-immakulata/

Advertisements

2 Gedanken zu “Ps. 1 Beatus vir oder der Anti-Dialogpsalm als die Grundlage des geistlichen Lebens (3) Exegese Vers 2

  1. Laudetur Jesus Christus! Genau das erlebe ich seit ein paar Wochen! Jede Nacht bete ich Matutinum laut dem Breviar 1570 und dann wenn ich zurueck im Bett liege kann ich nicht einschlafen, weil ich dann soz. von selbst weiterhin bete und mich fuer diese naechtliche Gnade beim Gott und Mutter Gottes bedanke. Vielen Dank fuer Ihre aufschluss- und gnadenreiche Beitraege und Texte! Die Psalmen- und Breviarserie hilft mir natuerlich beim Gebet sehr und allmaehlich schliessen sich immer groessere Gebetsbereiche auf. Ich erzaehle es dann unseren Priestern, von denen einige die Tridentinische Messe zelebrieren. Der III. Fastensonntag spricht eben genau darueber, dass man sich gezielt von der Welt abwenden soll, weil das eben die passende Zeit ist. Diese Einstellung werden wir dann nach der Fastenzeit weiter verfolgen muessen, weil die Erignisse in der Welt auf gewaltsame Zeit hinweisen und dann muessen wir umso mehr betend leben, weil die grosse „Reinigung“ zu kommen scheint und zwar sehr schnell.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s